Was ist eine freie Trauung Alternative Kirche
Was ist eine freie Trauung? 16 Fragen, die fast jeder vergisst! 1

Was ist eine freie Trauung und warum ist sie so eine tolle Alternative zur Kirche?

Diese 16 Fragen rund um die freie Trauung vergisst fast jeder!

Du bist frisch verlobt und steckst mitten in der Hochzeitsplanung? Die Wahl der für Euch perfekten Hochzeitslocation ist bereits getroffen und langsam aber sicher geht es an das Herzstück Eurer Hochzeit: Wie genau möchtet ihr JA zueinander sagen und Euch Eure Zukunft versprechen? Welche Alternativen gibt es zur Kirche? Was müsst ihr wissen und welchen Papierkram gilt es zu beachten?

Im ersten Step empfehle ich Dir meinen Blog Beitrag rund um die Frage, was denn eigentlich der Unterschied zwischen dem Standesamt, der Ambiente Trauung im Standesamt, einer kirchlichen Hochzeit und der vielgerühmten freien Trauung ist:

Wie gut kennst Du Dich mit der freien Hochzeit aus?

Im zweiten Step empfehle ich Dir das kleine Hochzeitsquiz rund um die freie Trauung. Wetten, dass Du es nach der Lektüre spielend leicht beantworten kannst?

Welcome to your Wie gut kennst Du Dich mit dem Ablauf der freien Trauung aus?


Die Idee hinter der freien Trauung

Kurz gesagt ist eine freie die schönste Art, JA zueinander zu sagen. Christlich formuliert ist der Ablauf bzw. Inhalt der freien Trauung genau wie in der Kirche – nur „mit ohne lieber Gott“. Rechtlich ausgedrückt ist eine freie Trauung nicht erwähnenswert, da sie genau wie die kirchliche Hochzeit keinerlei Rechtsgültigkeit besitzt. Ihr seid also nur vor dem Gesetz verheiratet, wenn ihr den Weg zum Standesamt findet und dort JA zueinander sagt!

Extra Tipp:
Wenn ihr frei heiraten möchtet, dann findet ihr hier die schönsten Standesämter in ganz NRW, um Eure Ehe auch rechtsgültig zu machen.

Doch genug der Worte. Kommen wir zu den harten Fakten. In der folgenden Übersicht findest Du alles, was Du über die freie Trauung wissen musst und noch viel mehr! Du weißt ja wie es läuft: Wenn es Fragen gibt, einfach Fragen:

FAQ’s rund um die freie Trauung.

Kurz gesagt, jede Menge. Doch genau dafür, habt ihr ja einen Profi gebucht, wie wir oben schon besprochen haben, gell 😉

Doch Spaß bei Seite. Die wichtigsten Punkte für die Planung Eurer freien Hochzeit in der absoluten Kurz-Fassung sind aus meiner Sicht:

  1. Location (inkl. Logistik wie Bestuhlung, Plan B, Technik, etc.)
  2. Anzahl Gäste während der Zeremonie
  3. GAAANZ WICHTIG: kümmert Euch frühzeitig um Eure freie Rednerin. Gute Redner und Rednerinnen sind in der Regel ca. 1 Jahr vorher ausgebucht. Wir planen wirklich so weit im Voraus.
  4. inhaltliche Abstimmung unter Euch Beiden und dann mit Eurer Rednerin (Eheversprechen, Traurituale, Ringtausch, Musik, etc.)
  5. Festlegung Ablauf der freien Trauung
  6. Vorfreude pur!

Gar keine. Eine freie Hochzeit ist in dem Punkt tatsächlich wortwörtlich zu nehmen. Sie ist frei und nicht rechtsverbindlich. Der Weg zum Standesamt bleibt Euch leider nicht erspart, wenn ihr eine rechtlich anerkannte Ehe eingehen möchtet. Die dort benötigten Unterlagen könnt ihr auf der jeweiligen Internetseite Eurer Stadt nachlesen.

Ok, was soll ich als Vollzeit-Hochzeitsrednerin auch anderes schreiben außer einem dicken fetten JA. Gib es zu, das hast Du gerade gedacht! Aber Spaß bei Seite. Ich bin als Rednerin, als Mensch und als Hochzeitsdienstleister wirklich und ehrlich der Meinung, dass ihr Euch unbedingt für einen Profi und gegen einen Laien entscheiden solltet.

Tausend Gründe könnte ich jetzt vermutlich aufzählen, aber das lassen wir einfach mal. Bedenkt bitte bei der Wahl Eurer Rednerin, dass hinter einer Trauung nicht nur Arbeit und Zeit steckt, sondern auch eine Menge Verantwortung und irgendwie auch immer ein Beichtgeheimnis. Möchtet ihr Eurer Schwester, bestem Freund & Co wirklich Eure intimsten Geheimnisse anvertrauen oder ist das bei einer Fremden vielleicht besser aufgehoben? Wer kümmert sich um das technische Equipment? Wer kann Eure Familien und Freunde in die Richtung lenken, die ihr Euch vorstellt, ohne verbrannte Erde zu hinterlassen? Das sind nur 3 Gründe. Die restlichen 997 würden dann wohl endgültig den Rahmen sprengen.

Vielleicht habt ihr Euch schon einen ersten Eindruck darüber verschafft, was hinter einer wirklich gut konzipierten freien Trauung alles steckt. Neben dem Talent, Eure Geschichte in Eurem Sinne am Tag der Tage wiederzugeben, entscheiden noch viele weitere Faktoren darüber, ob ihr heiratet, oder ob ihr ein unvergessliches Fest der Liebe zelebriert, von dem nicht nur Eure Gäste sondern vor allem ihr noch lange schwärmt!

Welche Faktoren eine Rolle spielen, und wie sich der Preis für eine professionelle Hochzeitsrednerin zusammensetzt, könnt ihr hier nachlesen: Was kostet ein Hochzeitsredner für die freie Trauung

Meiner Meinung nach benötigt wirklich jede freie Trauung Technik. Und das sage ich als der größte unplugged Mensch überhaupt. Doch ohne Witz braucht ihr wirklich wirklich technisches Equipment für Eure Trauung, das aus mindestens einem Lautsprecher und einem Mikrofon besteht.

Eine Hochzeit ohne Musik, das ist wie Farbe mit einem schwarz/weiß Filter. Einfach nur traurig. Und auch wenn ihr dem aktuellen Trend der Mikro Weddings folgt und nur 25 Gäste anwesend sein sollten. Auch Eure engsten Familienangehörigen und Freunde haben doch das Recht, wirklich jedem Wort gebannt zu lauschen oder? Bei einer Gartenhochzeit – mit genügend Abstand – ist das mit einem Handmikro für wirklich alle Beteiligten wesentlich angenehmer.

Die wichtigste Info zuerst: Eine freie Trauung ist – ganz genau wie der Name es vermuten lässt – frei. Das heißt nichts anders, als das ihr sowohl in der Gestaltung, um Ablauf, in der Einbindung von Euren Familien und Freunden, bei der Umsetzung von Trauritualen, bei der Wahl der richtigen Location oder Uhrzeit völlig ungebunden seid.

Puh, ganz schön viele Informationen auf einmal oder? Doch keine Sorge. Genau dafür sind wir ja da! Gerne beraten wir Euch, was es für unzählige Möglichkeiten gibt und noch lieber entwickeln wir völlig unkonventionelle und noch nicht da gewesene Ansätze die Euch und Eure Art zu liebe einfach perfekt widerspiegeln.

Wie der Ablauf der freien Trauung aussehen könnte (und hier liegt die Betonung auf dem Konjunktiv), dass erfahrt ihr hier: Der Ablauf der freien Trauung.

Wenn ihr Euch für eine freie Trauung entscheidet, dann entscheidet ihr Euch zeitgleich auch für die absolute Freiheit für den Ort, wo ihr JA zueinander sagen möchtet.

Ob an dem Strand, wo ihr Euch kennengelernt habt, auf Omas Blumenwiese, ob eine Scheunenhochzeit oder lieber eine Schlosshochzeit, ob unter freiem Himmel oder gemütlich eingekuschelt indoor. Alles ist möglich!
Einen ersten Überblick könnt ihr Euch mit unseren Lieblings-Wedding-Locations in ganz NRW verschaffen.

Und für die Romantiker unter Euch gibt es hier natürlich noch mehr Hochzeits-Input rund um die Planung Eurer romantischen Waldhochzeit

Die Frage nach der Anzahl der Trauzeugen ist komplett Euch überlassen. Wollte ihr keine Trauzeugen dabei haben? Prima! Gibt es diese beiden ganz besonderen Herzensmenschen? Super! Oder könnt ihr Euch zwischen Euren Geschwistern und besten Freunden einfach nicht entscheide? Kein Problem!

Denn ob ihr Euch für keine Trauzeugen oder 10 entscheidet, das liegt komplett bei Euch. Einzig wichtig ist, dass ihr Euch mit dieser Entscheidung wohl fühlt!

Streng genommen……keine. Genau das ist ja der Witz an der freien Hochzeit. Ihr könnt Eure Trauzeugen aktiv in die Zeremonie mit einbinden, oder Euch genügt das Wissen, das Eure Lieblingsmenschen an Eurer Seite stehen.

Wer mag, der bindet seine Trauzeugen natürlich aktiv mit ein. Ob es mit einem Trauritual wie die Hochzeitskerze, einer Urkunde oder auch mal guten Wünschen (das sind sozusagen die Fürbitten der freien Hochzeit) ist, das besprecht ihr am besten mit der Rednerin an Eurer Seite. Im Idealfall also mit mir 😉

Unbedingt! Nichts transportiert Emotionen und Gefühle in so purer Art & Weise Musik. Musik verbindet, Musik erfreut, Musik gehört zu Eurem Leben und ganz oft auch zu Eurer Liebe.

Und ganz ehrlich: Jetzt stellt Euch doch mal den Einzug von Braut & Bräutigam zu absoluter Totenstille vor. Ihr hört das Hüsteln von Oma Gerda. Opa Franz schnäuzt sich geräuschvoll und das frischgeborene Baby von Cousine Ute testet gerade seine neu entdeckten Lungenkapazitäten.

Wie der Soundtrack Eures Lebens genau aussieht, das verrät Euch die Hochzeitssängerin Jaqueline Rubino!

Den Einzug in der freien Trauung könnt ihr so gestalten, wie es Euch gefällt. Ob ihr gemeinsam einzieht, der Bräutigam vorne steht und wartet oder die Braut zur Abwechslung auf IHN vorne wartet. Alles geht, nichts muss!

Ein paar Ideen rund um den Einzug findest Du übrigens auch in der Hochzeitsrituale Übersicht!

Kurz und schmerzlos: Nein! Und zwar mit Ausrufezeichen! Symbolische Handlungen , Hochzeitsrituale oder Traurituale können Euch und Eure Liebesgeschichte ganz wunderbar widerspiegeln! An der richtigen Stelle mit den passenden Worten und den entsprechenden Utensilien schafft ihr so eine Verbindung, die unglaublich sein kann. Aber eben nicht muss! 

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter: Eine Trauzeremonie ohne Traurituale kann sogar noch schöner und emotionaler sein. Ist aber für jeden Redner mehr Arbeit, da hier wirklich jedes Wort und jede geweckte Emotion in der Trauung sehr gut gewählt sein muss!

Wir raten all unseren Brautpaaren dazu, sich erst einmal einen ersten Überblick über die Möglichkeiten der Traurituale zu verschaffen. Alles weitere besprechen wir dann in unserem Traugespräch!

Wenn ich ganz ehrlich sein darf, dann ist das Eheversprechen, Treugelübde oder auch das größte Versprechen Eures Lebens immer unglaublich emotional und ganz oft der Höhepunkt der Trauung.

Aber! Und das ist wirklich wichtig: Nicht jede Braut und nicht jeder Bräutigam fühlt sich bei dem Gedanken wohl, während der Trauung das Innerste nach Außen zu kehren und das ist auch gut so.

In unserem Vorbereitungsgespräch besprechen wir Eure Möglichkeiten für ein Eheversprechen (natürlich mit tollen Textbeispielen und wunderbaren ungewöhnlichen Varianten) aber reden auch darüber, welche Alternativen es für Euch gibt, wenn ihr Euer Gelübde nicht laut vorlesen möchtet. 

Selbstverständlich sind wir auch hier völlig frei in der Gestaltung!

Gemeinsam besprechen wir, welche Traufragen ihr beantworten möchtet, wie und wann ihr Euch gegenseitig die Ringe anstecken wollt oder ob ihr vielleicht sogar gänzlich auf den Ringtausch verzichten möchtet! 

Denn es ist Euer Tag! Ganz genau so, wie ihr ihn verdient habt!

Ja und nein. Ja, wenn ihr Euch dafür entscheidet, nein wenn dagegen. Logisch oder?

Solltet ihr Euch für eine Urkunde entscheiden, empfehle ich Euch unbedingt, dies mit Eurer Hochzeitsrednerin genau zu besprechen. Wer soll alles unterschreiben? Ihr, die Trauzeugen, Eure Eltern, die Rednerin selber?

Wie soll Eure Urkunde aussehen? Hier ist Eurer Kreativität keinerlei Grenze gesetzt. Ich hatte schon Game of Thrones Hochzeiten mit passender Urkunde, Reisehochzeiten mit Weltkarten-Urkunden auf einem Globus oder auch ganz klassische Urkunden, die mit Eurem Hochzeitslogo versehen wurden.

Extra Tipp:
Wetten, dass ihr neben der Urkunde auch an diese 10 Dinge noch nicht gedacht habt, wenn es um die Planung Eurer freien Trauung geht?

Bekanntlich soll man ja aufhören, wenn es am schönsten ist. Und das trifft auch bei der freien Hochzeit den Nagel auf den Kopf!

Idee für ein emotionales Finale Eurer Liebe gibt es übrigens viele. Ob ihr als erstes auszieht, Eure Gäste ein Spalier bilden, wir Eure Gäste zum Finale nach vorne bitten oder oder oder!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.