11 Fakten, die ich gerne vor meiner freien Trauung gewusst haette
11 ultimative Tipps für ein unvergessliches Eheversprechen 1

11 FAKTEN RUND UM DEINDEIN EHEVERSPRECHEN, DIE DIR SONST NIEMAND VERRÄT

Das Eheversprechen, Ehegelöbnis, Ehegelübde oder einfach nur der wichtigste Liebesschwur Deines Lebens spielt ganz oft eine zentrale Rolle während des Ablaufs der freien Trauung oder während der kirchlichen Hochzeit. Doch die Ansprüche an diesen magischen Moment sind mit hohen Erwartungen verbunden und die meisten meiner Brautpaare machen sich unendlich viele Gedanken und auch Sorgen, ob ein Ehegelöbnis während der Trauung überhaupt das richtig ist.

Da diese Entscheidung nur ihr als Paar treffen könnt, hier 11 Fakten, die ich persönlich gerne vor meiner eigenen Hochzeit gewusst hätte, um so den für uns richtigen Weg gehen zu können.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 1:
Gehört ein Ehegelübde zwingend zu einer freien Trauung?

Ganz klar: Nein. Eure Liebesworte sind und bleiben etwas sehr sehr Persönliches. Es ist der wahrscheinlich schwierigste Brief, den Du jemals schreiben wirst und den möchte nicht jedes Paar öffentlich vortragen. Und das ist auch völlig ok. Denn in den 7 klassischen Elementen einer gut konzipierten freien Trauung spielt das Eheversprechen neben den Traufragen meist das Herzstück der Hochzeit.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 2:
Text Beispiele für das Eheversprechen

Die meisten Paare beginnen ihr Eheversprechen mit einer gründlichen Google Recherche. An dieser Stelle möchte ich eine große Bitte äußern: mach das nicht. Ich habe die große Ehre, viele Eheversprechen lesen und manchmal auch vortragen zu dürfen und ich verrate jetzt ein Geheimnis: es fällt sofort auf, ob und wenn ja welche klassischen Vorlagen ihr gelesen habt, oder ob die Worte direkt mitten aus Deinem Herzen kommen.

Wer trotzdem nicht auf Inspirationen verzichten möchte, kann mich gerne kontaktieren. Ich habe mittlerweile einen großen Fundus an öffentlichen Eheversprechen.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 3:
Wie lange sollte ein Ehegelübde sein?

Die Länge der Gelöbnisse sind so unterschiedlich wie meine Paare bunt sind. Hier gibt es keine Vorgaben oder „Anweisungen“. Meine Brautpaare schicken mir übrigens ganz oft vor der Trauung ihre Eheversprechen, so dass ich im Notfall eingreifen könnte. Das ist aber tatsächlich noch nie passiert und witzigerweise sind die Eheversprechen der meisten Paare relativ gleich lang.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 4:
Wo stehen wir während des Ehegelöbnisses?

Auch für diesen Punkt gilt: erlaubt ist, was gefällt. Dammit ihr Euch ganz auf Euch konzentrieren könnt, bespreche ich diesen Punkt übrigens immer vor der Trauung. Steht oder sitzt ihr lieber? Wollt ihr Euch direkt anschauen oder haltet ihr gemeinsam ein Symbol in den Händen? Es gibt so viele tolle Möglichkeiten, Euer Eheversprechen zu etwas ganz Besonderem zu machen.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 5:
Müssen wir während des Eheversprechens in ein Mikrofon sprechen?

Das gute an der freien Trauung ist ja, dass sämtliche Entscheidungen frei getroffen werden. Für meine Brautpaare habe ich aus diesem Grund immer ein Handmikrofon mit im Gepäck. Doch die Entscheidung, ob ihr es nutzt oder nicht, die könnt nur ihr selber treffen.
Beide Varianten haben ihren Charme und ihre Schattenseiten. Sprecht mit gerne an, damit wir die für Euch perfekte Lösung finden!

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 6:
Was ist der Unterschied zwischen den Traufragen an das Brautpaar und einem Ehegelübde?

In einem Satz: das JA-Wort und der Ringtausch. Klassischerweise versprecht ihr Euch während des Eheversprechens Eure Liebe, Eure Zukunft und vor allem Eure gemeinsamen Träume. Danach folgt dann meist das Trauritual. Hier stelle ich Euch die Traufragen, die ihr mit „Ja, ich will“ beantwortet und steckt Euch im Anschluss gegenseitig die Eheringe an.

Für mich persönlich ist es immer wunderschön, wenn das Ehegelübde die Basis der Traufragen bildet. Denn manche Paare mögen humorvolle Eheversprechen, andere bevorzugen sehr emotionale Eheversprechen und wieder andere präferieren die klassische Form des Ehegelöbnisses.

Beispiel für ein humorvolles Eheversprechen gefällig?

Dies ist und bleibt ein Beispiel ok? Wahrer Humor, den teilt nur ihr Beide und die Witze, die so richtig unter die Haut gehen, sind ganz oft auch Insider. Aber bevor ich mich hier weiter winde, jetzt mal Butter bei die Fische.

In einer Trauung hat mal ein Bräutigam ein wirklich cheesy Eheversprechen angefangen vorzutragen. Es tropfte wirklich aus jedem Buchstaben vor Übertreibung und Ironie. Nicht nur die Braut wunderte sich, sondern auch alle anwesenden Hochzeitsgäste (mich eingeschlossen), da es so gar nicht zu dem Bräutigam passte.

Doch mitten im dritten Satz zerriss er auf einmal das Blatt Papier, brach in schallendes Gelächter aus und meinte staubtrocken: „Das alles, das könnte ich Dir versprechen. Mach ich aber nicht.“ Und dann hat er ihr frei heraus und mitten aus dem Herzen die Dinge versprochen, die ihm wirklich wichtig waren und ich muss sagen, uns sind allen die Tränen nur so über die Wangen gekullert.

Meine liebe Braut,
ich versprechen Dir, jeden Tag an Deiner Seite zu stehen.
Dir an Regentagen den Schirm zu halten
Und Dich an sonnigen Tagen an die Sonnencreme zu erinnern.

Unsere Liebe geht ja bekanntlich nicht durch den Magen,
sondern wird vom Duft des morgendlichen Kaffees geprägt.
Hier & Heute verspreche ich Dir,
Dir auch weiterhin jeden Morgen Deinen Kaffee ans Bett zu bringen.
Auch wenn ich selber müde bin oder wir uns gestritten haben sollten.

Doch am allermeisten verspreche ich Dir,
Dich jeden Tag zu lieben, ehren und auf Händen zu tragen.
Außer unsere Liebe geht doch noch durch den Magen.

Ich liebe Dich

frei erfunden von mir | Anja

Und für all diejenigen, die jetzt mehr über die möglichen Traufragen in der freien Trauung erfahren möchten, geht es bitte hier entlang:

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 7:
Wer beginnt mit dem Eheversprechen?

Das kommt ganz darauf an. Und zwar darauf, wer von Euch beiden der oder die Emotionalere ist. Meine absolute Empfehlung: derjenige Partner, der näher am Wasser gebaut ist, sollte immer beginnen. Denn es ist wirklich eine Leistung, als zweiter Partner laut zu sprechen und die eigenen Liebesworte vorlesen zu können.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 8:
Wer schreibt den wichtigsten Liebesbrief meines Lebens?

Über diese Frage gibt es so viele Meinungen, wie sich Brautpaare ihr Ehegelöbnis geben. Ich persönlich gehöre ganz klar zu der Kategorie der Trauredner, die Euer Eheversprechen nicht schreiben. Denn für mich wisst nur ihr selber, was ihr Euch versprechen wollt. Niemand anders kann in Worte fassen, was ihr Euch bedeutet – und das ist auch verdammt gut so.

Für meine Brautpaare habe ich als Hilfestellung ein kleines Booklet über das Schreiben des Eheversprechens erstellt und gebe ich Euch viel Insiderwissen und hilfreiche Tipps für diesen Weg. Und für diejenigen, die möchten, finden sich natürlich auch einige Beispieltexte darin. Ganz wichtig finde ich persönlich es an dieser Stelle übrigens zu erwähnen, dass ich Euer Eheversprechen selbstverständlich niemals an Dritte weitergeben würde. Meine Beispiele sind entweder aus bekannten TV Formaten oder Eheversprechen, die wir Dienstleister selber geschrieben haben.

Und für all diejenigen, die am liebsten jetzt schon starten würden, habe ich im Blog Beitrag „Wie schreibe ich ein Eheversprechen für die freie Trauung“ die ersten Tipps und Tricks zusammengestellt.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 9:
Was passiert, wenn ich beim Eheversprechen kein einziges Wort herausbekomme?

Auch das kann passieren und ich kann versichern: das ist überhaupt gar nicht schlimm und zeigt am Ende nur, wie sehr ihr Euch liebt und wie wichtig Euch dieser Moment ist. Für meine Brautpaare schaffe ich in diesen Fällen immer kleine Inseln, die Euch noch einmal die Möglichkeit geben, durchzuatmen und noch einmal tief Luft zu holen.

Meist sieht die Welt danach schon ganz anders aus und wir beginnen einfach noch einmal von vorne. Und solltet ihr nach den ersten Freudentränen entscheiden, das gibt nichts mehr mit dem selber vorlesen, dann springe ich natürlich gerne für Euch ein.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 10:
Gibt es auch Rituale in der freien Trauung für ein Eheversprechen?

Ja, und zwar wunderschöne. Denn genauso wie für eine freie Trauung gilt, dass eine freie Zeremonie nicht gleich eine freie Zeremonie ist, so können auch Eheversprechen völlig unterschiedlich vorbereitet, geplant und vor allem während der Trauung integriert werden. Lasst uns gerne über Eure ganz persönlichen Präferenzen sprechen, damit wir die für Euch perfekte Art des Eheversprechens finden. Eine erste Idee darüber, welche Rituale es in der freien Trauung überhaupt gibt, findest Du hier: Rituale in der freien Trauung

Die Brautpaare, die ich auf der Reise zu ihrer freien Trauung begleiten darf, erhalten von mir übrigens ein exklusives WIllkommensheft, in dem ich viele Rituale detailliert vorstelle und erkläre. Denn hier sind der Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt.

11 Fakten, die dir sonst niemand über dein eheversprechen verrät

Eheversprechen Fakt 11:
Welche Alternativen gibt es zum klassischen Ehegelübde?

Die Hälfte meiner Paare entscheidet sich übrigens dagegen, dass Eheversprechen in der freien Trauung selber vorzutragen. In den letzten Jahren habe ich gemeinsam mit meinen Paaren viele wunderschöne Alternativen entwickelt und umgesetzt, so dass bisher noch jedes Brautpaar genau das Eheversprechen zelebriert hat, welches genau zu ihm, seiner persönlichen Liebesgeschichten und vor allem seiner Art zu leben und lieben gepasst hat.

Ich hoffe, dass Euch diese Tipps die Entscheidung für oder gegen Euer Eheversprechen in der freien Trauung erleichtert. Solltet ihr noch mehr Fragen rund um die freie Trauung haben, schreibt mir gerne eine Nachricht. Ich freue mich auf Euch.

Denn es ist Euer Tag, ganz genau so, wie ihr ihn verdient habt.

Eure Anja

All the nice wedding locations

70+ Hochzeitslocations in ganz NRW

Träumt ihr auch schon von Eurer freien Trauung, wisst aber noch nicht wo? Dann schaut Euch gerne meine Hochzeits-Locations in NRW an. Hier findet ihr von der perfekten BOHO Lounge, über die Strandhochzeit bis hin zur freien Trauung im Gewächshaus viele Möglichkeiten rund um Bonn, Aachen, Köln, Wuppertal, Hagen, Remscheid, Wermelskirchen, Dortmund und natürlich dem ganzen Münsterland.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.