Nachhaltig Heiraten – die 5 besten zero waste Rituale für Deine freie Trauung

Die 5 besten zero Waste Traurituale für Deine freie Hochzeit - einfach hachhaltig heiraten

Nachhaltigkeit, Eco Bride, Zero Waste, Green Wedding oder einfach nur „das ökologische JA-Wort“. Das kollektive Bewusstsein, die Umwelt für uns und die nachfolgenden Generationen zu erhalten, ist nicht erst seit Greta Thunberg’s legendärem Trip nach New York gestiegen.  Und so verwundert es nicht, dass Hochzeiten mit einem „grünen Stempel“ einer der Hochzeitstrends 2020 darstellen.

Denn auch für den schönsten Tag des Lebens zählt die alte Volksweisheit: wenn jeder nur ein kleines Bisschen gibt, dann dankt es der Planet Erde Allen. Und dabei sind ökologische Hochzeiten kein bisschen eingestaubt oder werden nur von der „Dinkel-Keks-Fraktion“ gefeiert. Ganz im Gegenteil – Nachhaltigkeit beginnt bereits in unser aller Alltag. Wie das ganz konkret mit Deiner eigenen Gartenhochzeit aussehen kann, dass zeie ich Dir in unserem Inspirations Shooting Midsommar Folklore Hochzeit.

 Einige von Euch wissen wahrscheinlich noch, dass ich 2014 die ersten Schritte in der Hochzeitsbranche mit meinem Vintage Porzellan Verleih gemacht habe. Porzellan, welches bereits eine wunderschöne erste Geschichte hatte und nur darauf gewartet hat, auch Euer Fest zu verschönern. Und das sah wirklich immer richtig gut aus und war im Grunde genommen ein Vorreiter der neuen Nachhaltigkeitswelle. Oder ich etwas ein Trendsetter? Egal.

Fragen?

Und genau das ist auch die Idee hinter den nachhaltigen Ritualen für Deine freie Trauung. Denn ganz oft ist es doch so, dass die unscheinbaren Dinge die sind, die am Ende am schönsten Strahlen. Bei uns in der Küche ist das bspw. die vermackte und nicht mehr ganz standfest Obstschale aus Edelstahl. Man sieht ihr sofort an, dass sie schon bessere Jahre hatte und in ihrer Formsprache ist sie – nun ja -  eher schlicht. Doch genau diese Obstschale liebe ich wirklich abgöttisch. Denn sie ist die kostbarste Erinnerung an meine Uroma Anna, die uns als Kinder immer mit den spannendsten Geschichten unterhalten hat. Uroma Anna hatte ein aufregendes Leben, welches durch viele Höhen und Tiefen gekennzeichnet war. Und eben genau die besagte Schüssel, die hat sie damals auf ihrer Flucht aus Schlesien mit nach Köln gebracht. Warum? Weil sie die Schale wiederum an ihre eigene Mutter und wunderbare gemeinsame Stunden in der Küche erinnert hat. Jedes Mal, wenn sich unsere Kinder oder ich heute einen Apfel oder Mandarine aus der Obstschale greifen, dann denke ich an Oma Anna und was sie wohl zu ihren beiden Ur-Ur-Enkeln sagen würde.

Warum ich Dir das erzähle? Weil es in der freien Trauung eben auch darum geht: Eure Geschichte zu schreiben. Eure Vergangenheit mit einem großen JA zu besiegeln, um an der gemeinsamen Zukunft zu bauen. Und dabei spielt das Thema Nachhaltigkeit früher oder später eigentlich immer eine tragende Rolle. Lasst uns doch dabei auf Deine Erinnerungen zugreifen und diese mit neuem Leben erwecken.

Ja, ich will nachhaltig heiraten

die 5 besten zero waste Rituale für deine nachhaltige Hochzeit ringschale ringkissen Moosbett
Foto: Evelyn Börgers

Das 1. zero waste Ritual für deine Hochzeit: Das Ringkissen oder die Ringschale

Die Ringe – das äußere Zeichen der inneren Verbindung, welches jedes Brautpaar am Tage seiner Hochzeit miteinander eingeht. Ich liebe sie und wirklich jeder Ehering erzählt eine ganz besondere Geschichte. In unseren Trauringen haben wir damals alte Erinnerungsstücke aus unserer Vergangenheit mit einschmelzen lassen, damit diese uns in unserer gemeinsamen Zukunft stets begleiten mögen.

Aus genau diesem Grund sind Ringkissen oder –schalen aus meiner Sicht auch ein zentrales Element einer jeden freien Trauung und auch hier könnt ihr sehr nachhaltig agieren. Wie wäre es mit einem Ringkissen aus echten Blüten, die Eure Tante aus dem eigenen Garten mitgebracht hat? Gebettet werden diese Ringe auf der uralten Messingschale Eurer Oma?

Oder ihr nutzt die alte Teetasse, aus der ihr früher als Kind immer nur an ganz besonderen Tagen trinken durftet, da das Porzellan so zart und zerbrechlich war, dass man an besonders sonnigen Tagen sogar ein ganz kleines wenig hindurchschauen konnte.

Denn diese Memoiren, die werden mit Eurem JA-Wort – dem Herzstück einer jeden Trauung – mit neuen wunderschönen Erinnerungen ergänzt. Ich bin mir ganz sicher: der nächste Schluck aus dieser besagten Teetasse, der wird etwas sehr Besonderes.

Die gesamte Fotostrecke zu dieser nachhaltigen Ringschale findest Du hier: Alice im Wunderland.

Fragen?

die 5 besten zero waste Rituale für deine nachhaltige Hochzeit Handfasting Wikinger
Foto: Frank Herzmann Fotografie

Das 2. nachhaltige Ritual in der freien Trauung: Hand Fasting

Als mir mein heutiger Mann damals die ganz große Frage gestellt hat, bin ich sofort zu meiner Oma Maria gefahren. Denn als Kind habe ich mir stundenlang ein ganz besonderes Foto meiner Großeltern angeschaut: das Hochzeitsfoto auf der Treppe vor der Kirche. Dort stehen sie, strahlend vor Glück und auch mit ein wenig Trotz in den Augen meiner Oma. Denn sie war noch keine 21 Jahre alt und hat sich gegen ihre eigenen Eltern mit dieser Liebesheirat durchgesetzt. Und diese Ehe hielt über 65 Jahre. Unvorstellbar in der heutigen Zeit – oder?

Doch eine Sache hatte es mir immer ganz besonders angetan: das Brautkleid meiner Oma. Genau das wollte ich auf meiner eigenen Hochzeit in der Hoffnung tragen, dass es uns auch so viel Glück schenken möge. Als ich Oma Maria danach fragte, lachte sie nur erklärte mir, dass sie den Stoff blau gefärbt hatte und daraus die Gardinen für die erste eigene Wohnung genäht wurden.  Das war ein typischer Oma Maria, die übrigens die Tochter von der oben schon erwähnten Uroma Anna war.

Und auch wenn ich dem Kleid bis heute ehrlich gesagt nachtrauer, finde ich die Grundidee meiner Oma immer noch großartig.

Wie wäre es denn, wenn ihr für Eure eigene Trauung unter freiem Himmel „Stoffe mit Geschichte“ sammelt? Ein wenig so, wie die amerikanischen Quilts? Das kann die Krawatte von Eurem Patenonkel sein. Oder die Hosenträger von Opa. Vielleicht hingen bei Eurer Oma jahrzehntelang ganz bestimmte Gardinen im Wohnzimmer, und es gibt diesen Stoff noch? Prima!! Denn daraus lässt sich garantiert der persönlichste und einzigartigste Hochzeitsknoten binden, der Euch den Rest Eures Lebens begleiten wird.

Was genau es mit dem keltischen Ritual des Hand Fastings auf sich hat, das erkläre ich Euch übrigens in meinem Blogbeitrag Das Hand Fasting. Rituale in der Wikinger Hochzeit.

Fragen zum Hand Fasting?

die 5 besten zero waste Rituale für deine nachhaltige Hochzeit Hochzeitskerze Brautlicht
Foto: Frank Herzmann Fotografie

Das 3. Nachhaltige Ritual - Das Licht der Liebe – biologische Kerzen in der freien Trauung

Yep, ich liebe Kerzen. In allen Formen, Farben und mit jeder Geschichte. Und vor allem liebe ich es, wenn wir Kerzen als Ritual in die freie Trauung integrieren. Denn auch wenn die Ursprünge der Hochzeitskerze durchaus im christlichen Glauben fußen, so ist und bleibt das Licht der Liebe für mich persönlich auch immer ein Stück Magie.

Doch es müssen nicht immer neue Hochzeitskerze oder Teelichte sein, die in der freien Trauung zum Einsatz kommen. Frag mal Deine Mutter, ob es eventuell noch Deine Taufkerze oder vielleicht sogar die Hochzeitskerze Deiner Eltern gibt? Vielleicht gibt es diese Kerzen ja sogar noch von beiden Elternteilen und so wird während der Trauzeremonie sehr bildlich aus zwei Familien eine Große.

Oder Du entscheidest Dich ganz bewusst für eine nachhaltig Kerze aus Bienenwachs, die in Deutschland hergestellt wurde. Aus eigener Erfahrung kann ich Dir verraten: das sieht nicht nur super aus, sondern es duftet auch einfach großartig!

Noch mehr Rituale rund um die Kerze in der freien Trauung stelle ich Dir auf meinem Blogbeitrag „Die Hochzeitskerze spricht“ vor.

Welche Kerzen Rituale gibt es noch?

die 5 besten zero waste Rituale für deine nachhaltige Hochzeit Wunschbaum Orangenbaum Wunschgeber
Foto: Elena Peters Fotografie

Das 4. nachhaltige Ritual - Der Hochzeitsbaum für naturverbundene Brautpaare

Es gibt ja diesen berühmten Spruch. Ein Mann muss in seinem Leben 3 Dinge tun: Heiraten, ein Haus bauen und einen Baum pflanzen. Und auch, wenn ich das jetzt nicht uneingeschränkt so unterschreiben würde, so ist und bleibt der Baum ein sehr starkes Symbol für Euch und Eure Liebe und wird bis heute traditionell gerne zur Hochzeit verschenkt.

In Deutschland wird bspw. gerne ein Apfelbaum verschenkt, in Spanien ein Orangenbaum und Oliven Bäume erfreuen sich in den mediterranen Ländern einer großen Beliebtheit.

Übrigens: auch wenn ihr keinen eigenen Garten haben solltet, so eignen sich Bäume in allen Größen und Formen als wunderschöne Wunschgeber für die freie Trauung. Trauzeugen oder Eltern können ihre Wünsche mit Hilfe des Baumes an Euch „übergeben“. Versehen mit kleinen Baumwollbändern können sie die Herzenswünsche der Gäste sicher aufbewahren oder auch als Gästebuch fungieren. Eine wirklich schöne symbolische Handlung.

Fragen?

die 5 besten zero waste Rituale für deine nachhaltige Hochzeit Hochzeitstruhe Hochzeitskiste
Foto: Frank Herzmann Fotografie

Das 5. ökologische Ritual: Die Hochzeitstruhe

Die Hochzeitstruhe oder Aussteuerkiste ist ein alter Brauch, der mittlerweile etwas in Vergessenheit geraten ist. Warum eigentlich? Denn in diese Truhe wurde neben der ganzen Bettwäsche und Erstausstattung des Haushalts doch so viel mehr gelegt: die Liebe der eigenen Mutter. Doch vor allen Dingen die Hoffnung auf eine wunderschöne Zukunft als Braut, als Ehefrau, als Mutter. Denn am Ende des Tages ist es nicht die Farbe der Küchenhandtücher oder die Marke der Kochtöpfe, die darüber entscheidet, ob aus einem Haus ein zu Hause wird. Nein, am Ende des Tages sind es doch die gemeinsam verbrachten Stunden, die guten als auch die stürmischen, die lustigen Abende mit Freunden, die durchwachten Nächte am Bett des kranken Kindes, die Dein zu Hause geprägt haben. Kurz: es sind die vertrauten Erinnerungen, die Gerüche, die Gefühle, die uns glücklich machen und in Momenten, in denen wir nicht weiterwissen, irgendwie immer weitergeholfen haben.

Ich bin mir ganz sicher, auch in Deiner Familie gibt es eine alte Truhe, ein kleines Schatzkästchen oder vielleicht sogar noch den Überseekoffer von Onkel Karl. Wie wäre es denn, dieses Utensil während der Zeremonie mit alten und neuen Erinnerungen zu befüllen, um so Eure Vergangenheit mit der Zukunft untrennbar miteinander zu verbinden?

Ich hoffe, dass Dich meine Ideen rund um die nachhaltigen Rituale in der freien Trauung ein wenig inspiriert haben. Eine kleine Übersicht aller Rituale habe ich Dir hier zusammengestellt: Rituale in der freien Trauung.

Und falls Du noch Fragen hast oder mich persönlich kennenlernen möchtest, damit wir aus Deinem großen Tag eine Zeremonie voller schöner nachhaltiger Erinnerungen zaubern können, dann melde Dich gerne hier

Ja, ich will!

 

Für später merken? Gerne:

Nachhaltig heiraten die 5 besten zero waste Traurituale für die freie Trauung

 

Und falls Du noch auf der Suche nach Deiner Traumlocation in Köln, Düsseldorf, Erkrath, Hilden, Münster, Ennepetal, Sprockhövel, oder sonstwo in NRW bist, dann schau Dich gerne bei meinen schönsten Hochzeitslocations in NRW um.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Akzeptieren