Die 5 typischen Fehler einer freien Trauung und wie Du sie vermeidest

Die typischen 5 Fehler bei der Planung der freien Trauung und wie Du sie vermeidest

Nach über 5 Jahren GOLDRÖSCHEN und damit auch als die Hochzeitsrednerin, Traurednerin oder freie Rednerin an Eurer Seite, durfte ich schon unzählige Trauung begleiten. Und auch, wen jede freie Trauung anders gestaltet ist und ein anderes Trau Konzept zugrunde liegt, so gibt es doch einige typischen Fehler, die ihr ganz leicht vermeiden könnt. Denn gut geplant und vorbereitet, könnt ihr Euer JA-Wort einfach nur gemeinsam mit Euren Gästen genießen.

 

die 5 typischen Fehler einer freien Trauung 15

Fehler 1: Was tun bei Sonne oder Regen während der freien Trauung

Eine freie Trauung findet – wie es der Name schon vermuten läßt – ganz oft draußen statt. Denn nichts ist in der Vorstellung romantischer, als sich bei einer warmen Sommerbrise unter einer uralten Eiche das JA Wort zu geben. Schwierig kann es jedoch werden, wenn Wunschvorstellung auf Realität trifft.

Bereitet Eure Gäste und auch Euch selber also vor: und zwar auf alle Eventualitäten. Gibt es genügend Sonnencreme und Mückenspray für eine echte Sommerhochzeit? Habt ihr an Sonnenschirme und Schattenplätze für Euch als Brautpaar und auch Eure älteren oder eventuell angeschlagenen Gäste gedacht? Was ist mit Kindern während der freien Trauung. Insbesondere kleine Babys sollten niemals der direkten Hitze ausgesetzt werden und ein kleines Tipi Zelt oder ähnliches würde hier Abhilfe schaffen.

In meinem Notfallkoffer habe ich übrigens immer Sonnencreme für den Bräutigam und natürlich auch die Braut mit im Gepäck. Glaubt mir: ich habe es schon erlebt, dass Beide in der Aufregung vergessen hatten, sin einzucremen und den restlichen Tag mit einem großen Sonnenbrand verbracht haben. Das ist nicht schön.

Freie Hochzeiten an einem See oder stehendem Gewässer sind immer wieder beliebt. Leider auch bei Mücken und Bremsen. Deswegen gehört aus meiner Sicht in jedes Notfall Körbchen auf den Toiletten auch genügend Anti Zecken Spray, Mückenschutz und eventuell auch Kühlsalbe.

Aber auch die Schlechtwetter Alternative solltet ihr bedenken: denn nichts ist sicherer in Deutschland bei der Planung Eurer Hochzeit, als die Tatsache, dass das Wetter unkalkulierbar ist. Wie viele Tränen ich schon bei Regen getrocknet habe, weil die Vorstellung einer Zeremonie unter freiem Himmel in den Köpfen des Brautpaares und der Gäste verankert ist. Natürlich ist das nicht schön, aber ganz ehrlich: die emotionalsten, schönsten und lustigsten Hochzeiten habe ich tatsächlich bei Regen erlebt. Also: versucht es einfach so zu nehmen, wie es kommt und besprecht mit Eurer Hochzeitslocation immer die Schlecht Wetter Alternative!

Damit auch wirklich alle Anwesenden die freie Trauung in vollen Zügen genießen können, empfehle ich meinen Brautpaaren immer, die Gäste vorab darüber zu informieren, wo genau die Trauungszeremonie stattfinden soll. Denn wie meine Oma schon immer gesagt hat: es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung. Ich durfte schon wunderschöne Herbsthochzeiten bei strahlendem Sonnenschein draußen im Garten begleiten. Doch die Oktobersonne hat einfach nicht mehr die gleiche Wärme und Kraft wie im Juli. Und wenn Eure Gäste während der Zeremonie frieren, dann ist die Atmosphäre und Stimmung manchmal einfach getrübt. Hier helfen dann entweder Decken, die ihr verteilen könnt oder aber eben der Hinweis auf warme Kleidung in der Einladungskarte.

Extra Tipp: in meiner Rubrik „Hochzeits Locations in NRW“ findet ihr viele tolle Locations, die ihr sowohl für Eure Sommer- als auch Regenhochzeit buchen könnt.

Fragen?

die 5 typischen Fehler einer freien Trauung 9

Fehler 2: Der Einzug der freien Trauung

Für mich persönlich beginnt die freie Trauung schon lange vor dem eigentlichen Einzug der Braut oder des Brautpaares. Die meisten Euern Gäste erleben mit und durch Euch ihre erste freie Hochzeit und wissen gar nicht so recht, was denn nun eigentlich passiert und wie sie sich verhalten sollen.

Deswegen ist es für mich so wichtig, Eure Gäste zu begrüßen und sie da abzuholen, wo sie sind. Nämlich auf ihren Sitzplätzen, voller Vorfreude und ganz gespannt, was nun passiert.

Dies ist der richtige Zeitpunkt, um in kurzen Worten zu erklären, was in der nächsten halben Stunde passieren wird und welche Überraschungen oder vielleicht auch aktiven Ritualen während der Zeremonie geplant sind. Denn so können wir sicherstellen, dass der Ablauf der freien Trauung harmonisch verläuft und ich während Eures JA-Wortes keine großen Erklärungen zu symbolische Handlungen oder Ritualen abgeben muss.

Der zweite, wie ich finde sehr wichtige Aspekt, ist tatsächlich rein logistischer Natur. Denn die Begrüßung der Gäste findet erst statt, wenn ich weiß, dass beide Partner anwesend sind und ich Euch kurz in den Arm genommen und begrüßt habe. Die Braut, die meist mit ihrem Vater einzieht, hat so noch einen Moment zum Durchatmen, während ich alle auf ihre Ankunft vorbereiten kann.  

Eines meiner Brautpaare hat mir einmal erzählt, dass sie geschlagene 15 Minuten vor der Trauung gestanden haben, weil niemand wusste, ob die Braut schon am Ort der freien Trauung angekommen war und wie die Feierlichkeiten denn nun beginnen. Die Stimmung war dort schon getrübt, bevor Euer großer Tag überhaupt begonnen hat und das war damals auch das Erste, was den Beiden zu ihren Erfahrungen mit einer freien Zeremonie eingefallen ist. Das ist wirklich schade und läßt sich so leicht vermeiden.

Extra Tipp: Noch mehr Informationen rund um die Gestaltung der freien Trauung findet ihr in meinem Blog Beitrag: „der Ablauf der freien Trauung

Ja, ich will

die 5 typischen Fehler einer freien Trauung 13

Fehler 3: Musik in der freien Trauung        

Diese Frage stellt sich im Laufe der Vorbereitungen immer: brauchen wir eigentlich Musik in der freien Trauung? Meine Antwort: JA. Mit Ausrufezeichen!

Denn nichts transportiert Emotionen und Gefühle schöner Musik. Vielleicht spielt ihr ja Euer Lieblingslied zum Einzug der Braut? Oder es erklingt ein umgetexteter Song während des Eheversprechens? Euren Auszug könnt ihr mit dem richtigen Lied ordentlich feiern und manche Freudenträne wird fließen.

Doch auch hier gilt: die richtige Mischung macht es aus. Jedes Lied dauert in der Regel ca. 3,5 Minuten. Plant ihr also 5 Songs, so sind schon über 15 Minuten Zeit rein musikalisch weg. Und dabei wurde noch kein Wort gesprochen, kein Ring getauscht und kein Wunschgeber konnte Euch seine Gedanken mit auf den Weg geben.

Ich persönlich bin ja ein riesen Fan von Live Musik in der freien Trauung. Denn erfahrene Profi Musiker können so ganz spontan auf Unvorhergesehenes reagieren, leise instrumentale Musik einspielen oder auch mal ein Lied kürzen oder verlängern.

Extra Tipp: die sehr talentierte Hohzeitssängerin Jaqueline Rubino gibt Euch in ihrem Beitrag „Musik in der freien Trauung – der Soundtrack Eurer Liebe“ ganz viel Insider Wissen rund um die musikalische Untermalung Eurer Hochzeit.

die 5 typischen Fehler einer freien Trauung 7

Fehler 4: Der Ton macht die Musik oder die Technik in der freien Trauung

Brauchen wir eigentlich eine Tonanlage bzw. Lautsprecher und Mikrofone für unsere Hochzeit? Ja, bitte. Unbedingt. Und das schon ab ca. 20 Personen.

Die meisten freien Hochzeiten werden tatsächlich im Freien geplant. Dort geht oft ein kleiner Wind, vielleicht ist auch ein rauschender Bach in der Nähe oder der Wind trägt die Geräusche der nah gelegenen Autobahn bis zum Ort des Geschehens.

Und ab da kann es dann schon tricky werden. Denn jeder Gast – gerade auch diejenigen in den hinteren Reihen – möchte natürlich verstehen und hören, was vorne gesprochen wird. Und das geht nunmal am einfachsten mit einer kleinen Lautsprecher Anlage und einem Mikrofon.

In meinen Trauungen bringe ich immer meine kleine akkubetriebene BOSE Box mit zum Ort des Geschehens. Ein hochwertiges Headset Mikrofon ist immer für mich reserviert, damit ich die Hände frei haben um – für mich total typisch – mit Händen und Füßen zu sprechen. Das zweite kabelgebundene Handmikrofon, das ist dann für Euch, Eure Gäste und/oder Eure Wunschgeber reserviert. Denn nur so können wir wirklich sicherstellen, dass sich die Gäste in den letzten Stuhlreihen nicht beim 2. Wunsch anfangen zu langweilen, weil sie kein Wort verstehen können.

Extra Tipp: in meinem Blog Beitrag: „10 Dinge, die ich gerne vor meiner freien Trauung gewußt hätte“ gebe ich Euch noch viele weitere Tipps rund um die Gestaltung Eurer Traumhochzeit.

Fragen?

die 5 typischen Fehler einer freien Trauung 25

Fehler 5: Die Traufragen an das Brautpaar und das Eheversprechen in der freien Trauung

Für mich das Herzstück einer jeden Trauung: Euer Eheversprechen sowie die Traufragen an das Brautpaar. Und dies gilt es gut abzustimmen um ein harmonisches Ganzes zu schaffen.

Wann soll das Eheversprechen stattfinden? Wie möchtet ihr es vortragen? Und vor allem in welcher Art und Weise ist es gestaltet? Bevorzugt ihr ein humorvolles Ehegelübde oder lieber die emotionale Variante? Liegt bei Euch die berühmte Würze in der Kürze oder habt ihr Euch mehr als 1.000 Wörter zu sagen?

Und wie möchtet ihr die Ringe tauschen? Direkt im Anschluss an das Eheversprechen oder wartet ihr die Traufragen ab? Bei meinen Trauungen schreibe ich die Traufragen an das Brautpaar übrigens immer neu und auf das jeweilige Paar und deren Geschichte abgestimmt. Manchmal lustig und humorvoll, manchmal mit sehr viel Tiefgang, manchmal sehr zukunftsorientiert, doch immer anders.

Eine der größten Fauxpas in meinen Augen ist es, die Paare mit einer absolut christlichen Variante und der Antwort „Ja, in Gottes Namen“ zu überraschen. Denn meist hat es einen Grund, weshalb sich das Brautpaar für eine freie Trauung entschieden hat. Ein weiterer Aspekt ist es aus meiner Sicht, dass wir freien Redner nicht die Formel „Kraft meines Amtes“ nutzen dürfen. Denn dies ist in Deutschland tatsächlich den Standesbeamten für bei Eurer rechtlichen Eheschließung vorbehalten.

Doch ein lautes und schönes JAAAAA, das gibt es wohl bei jeder Eheschließung!

Extra Tipp: noch mehr Info’s rund um Dein Eheversprechen findest Du in dem Blogbeitrag 11 Tipps, die Dein Eheversprechen unvergesslich machen.
Und für diejenigen unter Euch, die sich noch näher mit den Traufragen während der freien Hochzeit beschäftigen möchten, stelle ich Euch die verschiedenen Varianten in meinem Blog „Traufragen an das Brautpaar“ näher vor.

Ich hoffe, dass Euch meine 5 typischen Fehler bei der Planung einer freien Trauung ein wenig geholfen haben! Sprecht mich gerne an oder schreibt mir, damit wir Eure perfekte Hochzeit planen können.

Denn es ist Euer Tag. Ganz genau so, wie ihr in verdient habt!

Eure Anja

Schreib mir

Und für diejenigen unter Euch, die noch ganz am Anfang ihrer Planung stehen: In meiner Übersicht „Hochzeitslocations in NRW“ findet ihr die schönsten Locations im Rheinland, Sauerland, Münsterland und dem Bergischen. Natürlich alle von mir persönlich schon besucht und für gut befunden.

 

Hochzeits Locations in NRW

Für später merken?

40. die 5 typischen Fehler in der freien Trauung von Anja von Goldroeschen 1

Beteiligte Dienstleister:
Konzept: Die Ideenschmiede & Goldröschen
Fotografie: Irina & Chris

Location, Floristik und Deko: Die Ideenschmiede
Trauredner & Porzellan Verleih: www.goldroeschen.de
Mobiliar: Nimmplatz
Papeterie: Fanfare Paper Goods

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Webangebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.
Über Cookies & Datenschutz Akzeptieren